TU Berlin

Kognitive Modellierung in dynamischen Mensch-Maschine-SystemenNele Russwinkel

KModyS-Logo

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Prof. Dr.-Ing. Nele Russwinkel

Lupe

Leiterin des Fachgebiets Kognitive Modellierung in dynamischen Mensch-Maschine-Systemen

 

Sekr. MAR 3-2
Marchstr. 23
10587 Berlin
Raum: MAR 3.071

 

Telefon: +49 (0)30 314 - 72408
Telefax: +49 (0)30 314 - 25996

 

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

 

Arbeitsschwerpunkte

  • Human-Computer-Interaction
  • Kognitive Architekturen
  • Kognitive Psychologie
  • Zeitschätzmodelle
  • Usability Design und Test
  • Visuelle Aufmerksamkeit
  • Working Memory Updating

 

Werdegang

seit 02/2013
Juniorprofessorin am Fachgebiet "Kognitive Modellierung in dynamischen Mensch-Maschine-Systemen"
08/2012 - 01/2013
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Kognitionspsychologie & Kognitive Ergonomie (Prof. Dr. Manfred Thüring), TU Berlin
08/2009 - 07/2012
Postdoc am Graduiertenkolleg "Prometei" - Projekt "Digital Users & Digital Products", GRK prometei, Berlin
06/2007 - 07/2009
Stipendiatin am Graduiertenkolleg "Prometei" ("Prospektive Gestaltung von Mensch-Technik-Interaktion") an der Technischen Universität Berlin (GRK Prometei), Berlin

Dissertation:
"Berechenbare quantitative Modelle der Dauerschätzung" (Wissenschaftliche Aussprache: 13. Juli 2009)
06/2005 - 06/2007
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am ZMMS in der Arbeitsgruppe MoDyS

Mitarbeiterin an verschiedenen Projekten wie:

  • IBB Vernetztes Fahren: Unterbrechbarkeit und Wiederaufnahme von Bedienhandlungen beim Autofahren
  • Transregio 29 - Ermittlung der Anforderungen für die multimodale Interfacegestaltung durch das Konzept Hybrider Leistungsbündel (HLB)
01/2005 - 03/2005
Praktikum in der Vision & Motor System Group der Neurologischen Klinik der Charité, Berlin

Aufgaben: Versuchsdurchführung mit TMS (temporal magnetic stimulation)
10/2003 - 01/2005
Freie Mitarbeiterin bei Eyesquare, Berlin
07/2003 - 10/2003
Praktikum bei Eyesquare, Berlin
05/2003 - 07/2003
Praktikum im Bereich Akzeptanz und Verhaltensanalyse bei Daimler Chrysler, Berlin
10/2001 - 09/2004
Masterstudiengang Cognitive Science mit Nebenfach Psychologie, Universität Osnabrück

Masterarbeit:
"Welche Faktoren beeinflussen die Verteilung visuell-räumlicher Aufmerksamkeit?" (Charité Berlin, HU Berlin)
10/1998 - 09/2001
Bachelorstudiengang Cognitive Science, Universität Osnabrück

Bachelorarbeit:
"Die zeitliche Stabilität von expliziter und inferierter Information"

 

Mitgliedschaften

  • Zweite Sprecherin des ZMMS (Zentrum für Mensch-Maschine-Systeme) an der TU Berlin
  • Mitglied der Cognitive Science Society
  • MoDyS Modeling of user behavior in dynamic systems
  • Mitglied im Frauenbeirat der TU Berlin

 

Auszeichnungen & Fördermittel

  • Best Paper Award für den Beitrag "ACT-R Meets Usability" im Rahmen der Sixth International Conference on Advanced Cognitive Technologies and Applications (COGNITIVE 2014)
  • Förderung durch ein Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) im Rahmen des Graduiertenkollegs "Prometei" an der TU Berlin

 

Publikationen ab 2010

van Rijn, H., Russwinkel, N. and Peebles, D. (2013). Editoral to the special issue "The Best of ICCM 2013". Cognitive Systems Research, 24(1), p. 1. doi: 10.1016/j.cogsys.2013.01.004


Russwinkel, N. and Friedrich, M. (2012). Zeitabhängige Entscheidungsfindung im Fluglotsenkontext in Mensch-Maschine-Systemen (Symposium Mensch-Technik Interaktion). In 11. Fachtagung der Gesellschaft für Kognitionswissenschaft.


Russwinkel, N., Urbas, L. and Thüring, M. (2011). Predicting temporal errors in complex task environments: A computational and experimental approach. Cognitive Systems Research, 12(3-4), p. 336-354.


Russwinkel, N. (2010). Die Modellierung von Working Memory Updating in MMS. In Tagungsband der 10. Fachtagung der Gesellschaft für Kognitionswissenschaft. (Symposium Kognitive Modellierung in Mensch-Maschine-Systemen, Chairs: Nele Rußwinkel, Jeronimo Dzaack)


 

Publikationen vor 2010 (als Nele Pape)

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe