TU Berlin

Kognitive Modellierung in dynamischen Mensch-Maschine-SystemenAlexander Lotz

KModyS-Logo

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Alexander Lotz, M.Sc.

Lupe

Wissenschaftlicher Mitarbeiter


 

Telefon: +49 (0)711-17-59925

 

 

 

Durch die Weiterentwicklung des Automatisierungsgrades von Fahrfunktionen hin zum autonomen Fahren, rückt die Mensch-Maschine-Interaktion stetig weiter in den Fokus der Entwickler. Unter anderem wird zunehmend eine sequentielle Bearbeitung der Fahrzeugführung angestrebt, durch die Abwechslung zwischen Mensch und Maschine. Der Mensch muss bei der Übernahme der Fahrzeugführung ein Situationsbewusstsein erstellen, das wiederum Zeit und kognitive und perzeptuelle Ressourcen benötigt. Es gilt Verhaltensmuster mittels Machine Learning Algorithmen zu identifizieren, um auf gegenwärtiges und zukünftiges Situationsbewusstsein zu schließen.

 

Forschungsinteressen

  • Fahrermodellierung in der Mensch-Maschine-Interaktion
  • Übernahmeverhalten beim hochautomatisierten Fahren im Truck
  • Ansätze zur Klassifikation mittels Machine Learning Algorithmen

 

Abschluss

  • Maschinenbau (M.Sc./Dipl.-Ing.), TU Darmstadt; Masterthesis: “Erstellung eines Konzeptes zur anthropometrischen Produktauslegung mit einem
    3D-Bodymaßscanner”

 

Talks

  • Lotz, A. & Russwinkel, N. (2016). The Role of Familiarity in Spatial Competence. Presentation at Kognitive Systeme in Bochum, Germany, 14.03.-16.03.2016.
  • Lotz, A. & Russwinkel, N. (2016). Modelling different strategies in mental rotation. Presentation at KogWis in Bremen, Germany, 26.09.-30.09.2016.

Publikationen

Modeling different strategies in mental rotation
Zitatschlüssel Lotz2016
Autor Lotz, A. and Russwinkel, N.
Buchtitel Proceedings of the 13th Biannual Conference of the German Cognitive Science Society (KogWis 2016)
Jahr 2016
Adresse Bremen, Germany
Download Bibtex Eintrag

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe