direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Evaluation through Imaging Procedures

Ziel ist die Validierung kognitiver Modelle (z.B. ACT-R) mithilfe der neurophysiologischen Methode EEG. Die Idee ist, dass nicht mehr nur Verhaltensdaten wie Reaktionszeiten und Fehlerraten einer Versuchsperson, sondern auch deren kognitiven Prozesse während des Problemlösens zur Validierung des Modells verwendet werden.

 

Team Evaluation through Imaging Procedures

Nele Russwinkel [1]

Sabine Prezenski [2]

Philipp Klemm [3]

 

 

Projektbezogene Publikationen

Prezenski, S. and Russwinkel, N. (2016). A proposed method of matching ACT-R and EEG-Data [4]. In D. Reitter & F. E. Ritter (Eds.), Proceedings of the 14th International Conference on Cognitive Modeling. University Park, PA: Penn State. Link zur Publikation [5] Link zur Originalpublikation [6]


------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008